… unter diesem Motto fand der JuNa Anlass vom 17. Juni 2017 statt. Wir versammelten uns am Bahnhof Einsiedeln. Kurz darauf fuhr unser Zug zum Bahnhof Sattel-Aegeri.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde gingen wir zur Talstation, um mit der Drehgondeln zum Mostelberg hochzufahren. Oben angekommen ging es auch schon los! Was gibt es spannendes zu entdecken und zu erleben? Neben Blumen und Tagfaltern konnte das prächtige (Berg-)Panorama bewundert werden. Nach einem kurzen Aufstieg trafen wir pünktlich zur Mittagszeit bei der Feuerstelle ein. Schnell knisterte das Holz und wir freuten uns auf die Cervelats und den Proviant aus dem Rucksack…

Gestärkt ging es nach der Mittagspause  über die Hängebrücke. Von dort oben sieht eine Fichte doch irgendwie klein aus. Auf der anderen Seite angekommen, nahmen wir den letzten Teil nach Rothenthurm unter die Füsse. Unterwegs wurden wir von Anja mit Schokoladentörtchen verwöhnt. Plötzlich sprangen Ninjas umher, die Bulldoggen aber kamen nicht so richtig in die Gänge. Nun ja, vielleicht haben die Bulldoggen beim nächsten JuNa Anlass etwas mehr Glück… 😉